Art & Inno­va­ti­ve Lea­ders­hip Pro­gram 2017

Was zählt ist, in Zukunft Unter­neh­men digi­tal neu aus­zu­rich­ten und inno­va­tiv zu füh­ren:

Eine Füh­rungs­kul­tur, die bedin­gungs­lo­se Offen­heit, maxi­ma­le Beweg­lich­keit, sinn­vol­le Ver­net­zung und hohe Par­ti­zi­pa­ti­on ermög­licht. Selbst­füh­rung, mensch­li­che Nähe und evo­lu­tio­nä­re Sinn­haf­tig­keit sind die kul­tu­rel­len Fun­da­men­te, wie sich Men­schen in Unter­neh­men natür­lich wei­ter­ent­wi­ckeln wol­len. Der Schlüs­sel hier­für ist allein die Krea­ti­vi­tät und ihr Ver­ständ­nis die­se in unter­neh­me­ri­schen Pro­zes­sen zu ver­an­kern: wie die Ent­wick­lung neu­er Geschäfts­mo­del­le, Stra­te­gien, Pro­duk­te, Kun­den­pro­zes­se, Ser­vice, Orga­ni­sa­ti­on und Füh­rung.

Wenn Sie als Ent­schei­der und Füh­rungs­per­sön­lich­keit in die­sen Zei­ten die Krea­ti­vi­tät ent­de­cken wol­len, offen und jung geblie­ben sind neue Wege zu gehen, dann fin­den Sie mit die­sen Fra­gen die ers­ten Schrit­te:

  • Wie bewegt krea­ti­ve Füh­rungs- und Unter­neh­mens­kul­tur die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on und die Men­schen in Ihnen?
  • Wie kann ich durch den künst­le­ri­schen Pro­zess und Design Thin­king eine neue Per­spek­ti­ve ein­neh­men und dadurch mei­ne krea­ti­ve Füh­rungs­rol­le ent­wi­ckeln
  • Wie kann man impli­zit ler­nen, eine Kul­tur der Inspi­ra­ti­on und Moti­va­ti­on ent­ste­hen zu las­sen?
  • Wie kann ich Krea­ti­vi­tät und Effi­zi­enz sinn­voll ver­bin­den?

Gewin­nen Sie mit krea­ti­ver Füh­rung Ver­trau­en und Sicher­heit für neue Ant­wor­ten in digi­ta­len Zei­ten.

Wir bie­ten Ihnen zwei Work­shop­va­ri­an­ten als Ein­stieg an, mit denen Sie ein Ver­ständ­nis für trans­for­mie­rend inno­vie­ren­de Füh­rung gewin­nen kön­nen:

Crea­ti­ve Thin­king

10. April | 9.00 – 18.00 Uhr | Gör­an Hiel­scher

Inno­va­ti­ve Lea­ding

14. April | 9.00 – 18.00 Uhr | Roald Mus­pach

Wäh­len Sie für Ihre Füh­rungs­kräf­te und Leis­tungs­trä­ger eines unse­rer Ange­bo­te und unter­stüt­zen Sie dadurch gleich­zei­tig mit Ihrer Teil­nah­me­ge­bühr in Höhe von knapp 40% die gemein­nüt­zi­ge aner­kann­te Gesell­schaft a room that… zur För­de­rung aus­schließ­lich talen­tier­ter, weib­li­cher Nach­wuchs­künst­le­rin­nen. Sei­en wir offen und neu­gie­rig, um lan­ge genug jung zu sein für die Chan­cen. Wir freu­en uns Sie als Teil­neh­mer und För­de­rer ken­nen­zu­ler­nen.

Roald Mus­pach

PS: Wenn wir Ihr Inter­es­se geweckt haben, mel­den Sie sich zeit­nah an, da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist. Soll­te das Pro­gramm für Kollegen/​Kolleginnen von Ihnen inter­es­sant sein, lei­ten Sie unser Ange­bot auch ger­ne wei­ter.